KATRIN VALERIUS

geboren am 9. Dezember 1959

Abitur 1978

Studium der Architektur – TU Braunschweig – TH Delft (NL) – RWTH Aachen

Diplom 1987

BERUFSTÄTIGKEIT

als Architektin, Zertifizierte Sachverständige, Dozentin, Prüferin, Autorin von Lehrmaterialien ...
  

  • als Zertifizierte Sachverständige für Verkehrswertermittlung regional und überregional

 

  • als Sachverständige für Schäden an Gebäuden

 

  • als Mitglied im Prüfungsausschuss der IQ-Zert, Sankt Augustin www.iq-zert.de

 

  • als Dozentin für „Verkehrswertermittlung“ für die Europäische Immobilienakademie Saarbrücken, siehe: www.eia-akademie.de am Standort Köln

 

  • als Dozentin für die TÜV-Rheinland Akademie Sachverständiger für die Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken (TÜV), - Modul 7 - Gutachtertätigkeit, siehe: https://akademie.tuv.com

  

  • als Veranstalterin und Dozentin in eigenen Seminaren und Workshops in Köln und Umgebung - siehe "Seminarangebot"

 

  • als Architektin in allen Leistungsphasen der HOAI in Köln, Leverkusen, Düsseldorf, Krefeld

  

  • 2001 - 2006 als Fachbereichsleiterin für einen privaten Bildungsträger in der bundesweiten Aus- und Weiterbildung sowie der fachlichen Betreuung von Bausachverständigen

 

  • als Freie Mitarbeiterin, Angestellte bzw. Selbstständige (seit 1987, selbstständig seit 2007)

 

  • ...

TITEL- /KAMMER- UND BERUFSVERBANDSZUGEHÖRIGKEITEN

  • seit Juli 1987 Diplom Ingenieurin der Fachrichtung Architektur
     
  • von 1986 bis 2013 Mitglied im BdB, Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure, e.V.
     
  • seit Juli 1991 Mitglied der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, AKNW
     
  • seit Oktober 2005 zertifizierte Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken gem. DIN EN ISO/IEC 17024 durch die IQ-Zert (Institut für Qualitätssicherung und Zertifizierung GmbH & Co. KG), Zertifikat Nr. S 262, gültig bis 10/2020
     
  • seit 2007 Durchführung von Sachverständigenfortbildung und Zertifizierungsvorbereitungen in eigener Regie z.T. unter Mitwirkung von Kollegen